Sportunterricht Klassiker Postkarten Wimasu

Klassiker aus dem Alltag

Es gibt einfach ein paar Klassiker, die scheinen unseren Schulalltag als Sportlehrkraft zu prägen. Wir haben zwei davon illustriert und als Aufkleber und Postkarten gedruckt. Also “Raus aus der Umkleide”,”Runter vom Mattenwagen” und “Raus aus dem Geräteraum”! Die Karten schicken wir mit unseren Produkten, die wir per Post versenden. Wer ansonsten Interesse hat, kann sich gerne bei uns melden.

Gratis Download

Download Mattenwagen Download Umkleide Download Geräteraum

Sportunterricht_ wimasu_Runter vom Mattenwagen

Sportunterricht_wimasu_raus aus dem geraeteraum

Sportunterricht_wimasu_umkleide

Gratis Download

Download kein Fußball rot Download kein Fußball grün

Sportunterricht_wimasu_kein_fussball1

Sportunterricht_wimasu_kein_fussball1

mwst_senkung_sportunterricht_wimasu

Wir haben die Preise angepasst!

Seit dem 1.7. haben wir wie vorgeschrieben die Mehrwertsteuer gesenkt. Da wir die Steuersenkung an euch Kunden weitergeben wollen, haben wir natürlich alle Preise entsprechend angepasst.

Habt ihr schon Unternehmen gesichtet, die es nicht für nötig hielten die Steuersenkung an die Kunden weiterzugeben? Man erkennt es vermutlich daran, wenn die Preise weiterhin so rund wirken wie vor der Senkung. Bei uns gibt’s jetzt hingegen Produkte für u.a. 16,47€, 14,52€, 9,65€. Wir hoffen, dass sich die Preissenkung positiv auswirkt, die letzten Monate waren hart… Sportunterrichtsmaterial ohne Sportunterricht funktioniert einfach nicht 😄!


Wir freuen uns auf eure Einkäufe bei uns!

 

Liebe Grüße euer WIMASU Team

Vielfalt WIMASU Sportunterricht

Vielfalt

Heute ist Deutscher Diversity-Tag und wie es der Zufall will, haben wir seit einigen Wochen eine neue Statement Karte, die wir immer zu unseren Bestellungen dazulegen.

Vielfalt ist für uns Frankfurter, mit über 170 Nationen in der Stadt, Alltag. Vielfalt geht aber über Nationen hinaus. Es geht uns darum, sich klar gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Antisemitismus, aber auch Sexismus und Homophobie auszusprechen.

Natürlich prägt Corona momentan unser Leben. Wir haben aber nicht vergessen, dass z.B. vor wenigen Monaten 10 Menschen durch rechten Terror in Hanau getötet wurden. Und wir schauen besorgt und irritiert auf die aktuellen Demonstranten in den Innenstädten und Youtuber, die angeblich unser Grundgesetz verteidigen wollen. In diesem Sinne raten wir hier Allen achtsam zu sein, welche Bewegungen durch unsere Welt strömen.

Denn wir Lehrkräfte müssen auch unseren Teil dazu beitragen, das Grundgesetz zu schützen… viele haben es sogar geschworen.

 

Euer WIMASU Team

Hygieneplan_Grundschuhe corona_Unterrichtsmaterial2_Blog

Organisationshilfen Hygieneplan

Liebe Community,

die ersten von euch unterrichten schon wieder in der Schule. Andere bereiten sich gerade darauf vor. Wir haben für euch Illustrationen für das Unterrichten in Corona-Zeiten erstellt. Die Grafiken werden kostenlos als PowerPoint Datei bereitgestellt. 

Wenn ihr weitere Grafiken braucht schreibt uns bitte eine Mail an: sekretariat@wimasu.de

 Gratis - Zip-Datei beide Dateien

 Gratis - Händewaschen Poster

 Gratis - Organisationshilfe Hygieneplan

 

Klassenraumplaner - Sitzplan mit Abstandsregeln erstellen. 

Mit dem Klassenraumplaner wird die Sitzordnung transparent und auch die Abstandsregeln deutlich.

Hier geht es zu dem Material: https://wimasu.de/shop/klassenraumplaner

corona_sitzplan_schule_sitzordnung

Sportunterricht corona_Unterrichtsmaterial2

Außerdem haben wir unsere Unterrichtsreihen und Ideen durchforstet, um euch einen Überblick über Unterrichtsreihen und Material mit ausreichender Distanz aufzulisten.

Vorhang auf...

 

gummitwist_corona Sportunterrricht

Chinese Jump Rope 

Gummitwistspringen mit Abstand die beste Idee. Unsere Klassiker geht auch mit Abstand ggfs. werden zusätzliche Gummitwists benötigt. Die Unterrichtsreihe hat es in sich! 

Mehr Informationen: https://wimasu.de/shop/chinese-jump-rope/

Corona_ballschule-Grundschule Sekundarstufe Stationskarten

Ballschule

Übungen mit Bällen können gar nicht oft genug durchgeführt werden.

„Denn nur Werfen- und Fangen-Können öffnet ohne Angst die Tür zu allen Ballspielen.“ Mrs. Wimasu (2019)

-> Hier geht es zu dem Material: https://wimasu.de/shop/jonglieren/

Reifen Sportunterricht Stationskarten

Bewegungskunst mit Reifen

Ganz klar! Die individuellen Aufgaben, können problemlos mit Abstand (auch auf dem Schulhof) durchgeführt werden. Auch ohne Sportkleidung ist die Unterrichtsidee durchführbar.

Hier geht es zu dem Material: https://wimasu.de/shop/bewegungskunst-mit-reifen/

Jonglieren

Die Jonglier-Reihe kann auch Zuhause und auf dem Schulhof durchgeführt werden. Die zahlreichen Bewegungsaufgaben können ausgedruckt den Klassen zur Verfügung gestellt werden. Funktioniert auch ohne Sportklamotten. 

-> Hier geht es zu dem Material: https://wimasu.de/shop/jonglieren/

Rope Skipping Sportunterricht Stationskarten WIMASU

Rope Skiping der Klassiker

Mit diesem Material kann individuell, mit Abstand geübt werden. Wir haben dazu Lernvideos, die auf der Homepage online einsehbar sind.

Hier geht es zu dem Rope Skipping Material: https://wimasu.de/shop/unterrichtsmaterial-rope-skipping/

Fitness Sportunterricht Wimasu

Fitness

Der Trend hält schon lange an. Ganz klar, hier geht es um individuellen Fitnessfortschritt. Eigenständig und mit Abstand können hiermit die Schülerinnen und Schüler unterrichtet werden.

Hier geht es zu der Unterrichtsreihe: https://wimasu.de/shop/fitness-vom-fitnesstrend-zum-eigenen-workout/

Widerstandsbaender_im_Sportunterricht_wimasu

Widerstandsbänder

Mit  Widerstandsbänder die eigene Fitness individuell verbessern. Abstand einhalten, Übungen auslegen und in die Übungsphase gehen.

https://wimasu.de/shop/widerstandsbender/

WIMASU Sportunterricht Corona

Ideen für zu Hause in Corona-Zeiten

Liebe Community,

viele fragen sich, wie wir in Corona-Zeiten den Sportunterricht nach Hause bringen können.

Dazu erreichen uns die ersten Ideen und wir haben unser Material durchforstet, um euch mögliche Aufgaben zu empfehlen. Bei allen Materialien ist klar, dass es in Kinderhände gehört – ihr dürft es kopieren und den Kindern zur Verfügung stellen.

Jonglieren:

Die Jonglier-Reihe kann zu Hause durchgeführt werden. Partneraufgaben können mit Eltern und Geschwistern ausprobiert werden.

Ziel: In 5 Wochen können mehr Menschen jonglieren. Die zahlreichen Bewegungsaufgaben können ausgedruckt den Klassen zur Verfügung gestellt werden. Wer nach der “Corona Zeit” 30 mal jonglieren kann, erhält einen der seltenen und begehrten Jonglierbuttons.

-> Hier geht es zu dem Material: https://wimasu.de/shop/jonglieren/

Rope Skiping:Rope Skipping Sportunterricht Stationskarten WIMASU

Was sollen die Ropes alleine in der Turnhalle? Gebt sie euren Klassen mit und fordert sie auf, die Tricks zu lernen.

Ziel : 5-8 Tricks zu erlernen und aneinanderhängend zu springen. Wir haben dazu Lernvideos, die auf der Homepage online einsehbar sind. Der Link befindet sich im Material.

Hier geht es zu dem Rope Skipping Material: https://wimasu.de/shop/unterrichtsmaterial-rope-skipping/

 

Fitness:

Fitness Sportunterricht Wimasu

Der Trend hält schon lange an. Wenn in Zeiten von Corona nicht in der Turnhalle bzw. im Fitnessstudio trai

niert werden kann, dann eben zu Hause.

Uns hat heute eine erste Umsetzung von einem Kollegen erreicht. Er hat für die Schüler und Schülerinnen ein Lern-Padlet erstellt. Hier könnt ihr kostenlos darauf zugreifen.

https://padlet.com/jm_oleander23/sjd2h4djkr27

Danke Jens Hiermayr (https://www.instagram.com/jens.hiermayr/) für deine Idee und Umsetzung.

Viele weitere Bewegungsaufgaben findet ihr in unserer Unterrichtsreihe: https://wimasu.de/shop/fitness-vom-fitnesstrend-zum-eigenen-workout/

 

 

Widerstandsbänder:Widerstandsbaender_im_Sportunterricht_wimasu

Wer Widerstandsbänder im Klassensatz hat, der kann auch hiermit Aufgaben erstellen:

https://wimasu.de/shop/widerstandsbender/

Follower_10k_WIMASU_Sportunterricht

10.000 Follower

Liebe 10.000 Follower, Liker und Abonnenten, wir danken euch für eure Neugier und euer Interesse an unseren Unterrichtsideen! Ohne euch würde es uns nicht geben. IHR macht Sportunterricht und bringt WIMASU in die Turnhalle – jetzt über 10.000 mal! Durch eure Käufe ermöglicht ihr es uns, neue Ideen umzusetzen. Eure Likes, Empfehlungen und Kommentare machen uns unendlich stolz! Danke Danke Danke!

Euer WIMASU-TEAM

Uns findet ihr auf Facebook, Instagram, Pinterest, Twitter und YouTube und Spotify.

LAUF-WURF-BIATHLON WIMASU Sportunterricht

Lauf-Wurf-Biathlon

Autor: Dominik Genkinger

Co- Autoren: Janes Veit & Christoph Walter

ZEIT: pro Spielrunde ca. 8-10 Minuten

MATERIAL: mind. 32 Wurfobjekte (z.B. Sandsäckchen, Tennisbälle, Wurfbälle, etc.), 4 Kästen, 2 Bänke, Hütchen oder Stangen zur Markierung der Lauf- und Strafrunde.

Spielbeschreibung

Beim Lauf-Wurf-Biathlon spielt nicht das geradlinige, schnelle Laufen eine Rolle, sondern eine für den Sportunterricht typische Form des schnellen, geschickten und situationsangemessenen Laufens durch einen abgesteckten Rundkurs. Ein Laufbiathlon kann mit einer entsprechend kürzeren Streckendistanz auch im Bereich des schnellen Laufens eingesetzt werden.

Organisationsphase:

Es werden gleich große Teams (je nach Gruppen- und Klassengröße 3 bis 5 Teams) gebildet. Nach einem Startsignal startet die/der erste Läufer/in, läuft zum Wurfmaterial, nimmt sich ein Wurfgerät und wirft dieses in einen Kasten. Wird getroffen, bleibt das Wurfgerät im Kasten. Gelingt der Treffer nicht, muss das Wurfgerät zunächst zurückgeholt werden, im Reservoir abgelegt und auf dem Rückweg eine Strafrunde gelaufen werden, bevor das nächste Teammitglied starten darf. Ziel ist es, möglichst schnell acht Wurfgeräte in einen kleinen Kasten (oder Bananenkarton, Reifen) zu werfen. Gewonnen hat die Mannschaft, die innerhalb einer vorgegebenen Zeit die meisten Treffer erzielt oder zuerst alle Wurfgeräte im Kasten hat.

Didaktisch-methodische Aspekte:

  • Kleine Mannschaften wählen, damit keine langen Wartezeiten entstehen.
  • Kurze Laufstrecken wählen, um das schnelle Laufen zu fördern.
  • Schwache Laufleistungen können von guten Werferinnen und Werfern kompensiert werden.
  • Die Strafrunde sollte nicht allzu lang gewählt werden, um Wartezeiten zu reduzieren.
  • In 2er-Teams laufen, dabei kann abwechselnd oder gleichzeitig gelaufen werden.

Grundsätzliche Variationsideen:

  • Laufstrecke verändern (z. B. Hindernisse wie Block oder Bananenkisten zum Überspringen oder Über-/Umlaufen).
  • Wurfziel verändern (z. B. pro Team 5 Hütchen, die wie beim Dosenwerfen von einem großen Kasten geworfen werden müssen).
  • Unterschiedliches Wurfmaterial (Bierdeckel, Bälle, Wurfheuler, Sandsäckchen) wählen (Flugeigenschaften und emotionales Beziehungsgefüge* zum Wurfgerät werden verändert).
  • Treffen die Läuferinnen oder Läufer nicht, müssen alle Teammitglieder eine Strafrunde laufen (Spielvariationen ab SEK 1 geeignet, für die Grundschule aufgrund der Schuldzuweisung ungeeignet).
  • Statt im Rundlauf zu laufen, kann alternativ auch auf gerader Strecke gelaufen werden (Siehe Aufbau 2), dadurch wird das Spielfeld für die Lernenden überschaubarer. Wir schlagen es als Variante für kleine Hallen vor.

Alternativer Aufbau für kleinere Turnhallen oder ein Hallendrittel

Biathlon: Erweiterung "stehend und liegend"

Spielidee: Doris Berg und Robert Zimmermann (Lehrkräfte der Neuberggrundschule Dossenheim)

Zur Steigerung der Attraktivität kann eine zusätzliche Liege-Wurf-Station eingebaut werden. Dabei haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, realitätsnah das Liegend- und Stehend-Schießen der Ausgangssportart nachzuempfinden.
Für die Wurfstation im Liegen werden pro Team ein Matte, 3–5 Pylonen und die gleiche Anzahl an Bohnensäckchen in der entsprechenden Farbe aufgebaut. Eine Erhöhung der Station (z. B. durch eine Bank) ermöglicht das Um- bzw. Runterfallen der Pylonen. Ohne eine Erhöhung könnte es passieren, dass ein Treffer das Ziel nur verschiebt.
Die Wurfstation im Stehen umfasst pro Team einen umgedrehten kleinen Kasten, 3–5 Wurfgeräte (Bohnensäckchen, Ringe, Schwämme…) und jeweils einen Reifen (Alternative: Fahrradmäntel – reduzieren die Rutschgefahr).

wimasu-biathlon-aufbau-sportunterricht-Liegend

Nach dem Startsignal begeben sich die Ersten jeder Gruppe auf die Laufrunde und zur ersten Wurfstation. Dort versuchen sie, die 3–5 Gegenstände im Ziel unterzubringen. Nach den Würfen muss der „Schießstand“ gereinigt und alle Gegenstände zurück in den Reifen oder auf die Matte gelegt werden. Jeder „Fehlschuss“ bringt den Spielenden eine Strafrunde ein, die sie zunächst abarbeiten müssen, bevor es zurück auf die Strecke und zur 2. Wurfstation geht. Dort angekommen gelten die gleichen Regeln.

Um lange Wartezeiten zu vermeiden, dürfen die 2. Spielenden jedes Teams starten, wenn die Vorangegangenen die erste Wurfstation „gereinigt“ haben.

Gespielt werden kann…

  • … nach Zeitvorgabe:
    • Welches Team erzielt die meisten Treffer in 5 Min.?
    • Welches Team schafft die meisten Durchgänge in 5 Min.?
  • … nach Durchgängen:
    • Welches Team ist nach 2 Durchgängen als Erstes im Ziel?
  • … nach Treffern:
    • Welches Team erzielt zuerst 10 Treffer? à mehrere Wurfgegenstände notwendig!

Spielphase unter einer objektempathischen Perspektive 

Variante 1: „Wirf mit einem Wurfgerät, das du magst!“
Variante 2: „Wirf mit einem Wurfgerät, das du nicht magst!“
Beide Varianten können im Sinne der Objektempathie im Unterricht thematisiert werden. Impulsfragen helfen den Kindern, ihre Gefühle zu erkennen, zu verbalisieren und zu reflektieren. Bevor ein Wurfmaterial eingesetzt wird, kann man in kleinen Experimenten das Gerät aus und mit unterschiedlichen Blickwinkeln und Zugängen kennenlernen und somit positive Annäherungsschemata anbahnen. Beispielsweise können Kinder aus der Gruppe ihre positiven Gefühle den anderen Kindern mitteilen, Tipps zum „richtigen“ Umgang geben und mit ihnen gemeinsam das Gerät werfen, schleudern, stoßen…

Exkurs Objektempathie

Im Sportunterricht wird täglich eine Vielzahl an Spiel- und Sportgeräten eingesetzt. Bereits der Anblick oder die Begegnung mit einem Gerät löst bei Schülerinnen und Schüler eine emotionale Reaktion aus. Das Konzept der Objektempathie kann dabei eine Lösungshilfe sein, wenn es darum geht, die persönlichen emotionalen Erfahrungen im Umgang mit Spiel- und Sportgeräten für den Lernprozess zu nutzen. Ein Sportunterricht unter einer objektempathischen Perspektive sensibilisiert Schülerinnen und Schüler für ihre Gefühlswahrnehmung, ihre Gefühlsreflexion und -verarbeitung (vgl. Roland Ullmann (2019). Lust auf Bälle, Barren, Bodenmatten. Objektempathie in der Sportunterrichtspraxis. Heidelberg: Springer.).

Der Autor

Dominik ist Grundschullehrer mit dem Schwerpunktfach Sport. Zudem ist er als Referent für die Unfallkasse Baden-Württemberg tätig und Mitorganisator der jährlich stattfindenden Heidelberger Sportlehrer Innen-Fortbildung im Oktober.
 
 

Impressum

Lektorat: Leif Boe
Illustration: Nao Matsuyama
Herausgeber: Christoph Walther & Janes Veit
 
Dieses DOKUMENT ZITIEREN
Genkinger, D., Berg, D. & Zimmermann, R. (2019). Lauf-Wurf-Biathlon. Zugriff am DATUM unter https://wimasu.de/lauf-wurf-biathlon/

Wimasu Fortbildung Heidelberg 2019

34. Heidelberger SportlehrerInnen-Seminar

Trends und Trendsport im Sportunterricht

34. Heidelberger SportlehrerInnen-Seminar – 12. Oktober 2019

Es gibt noch ein paar freie Plätze! Wer kommt spontan zum SportlehrerInnen-Seminar nach Heidelberg?

Tolle Workshops, Experten vor Ort, super Atmosphäre, viele freundliche Gesichter und ein WIMASU Stand erwarten euch.

Wir sind auch dieses Jahr mit zwei Fortbildungen in Heidelberg vertreten. Die familiäre Atmosphäre von Seiten der Teilnehmer*innen und Veranstalter*innen genießen wir sehr. Dieses Jahr bieten wir ein Workshop zu “Spikeball 360 Grad Spiel” und ein Workshop zu “Catch Me! Hindernisfangen für Gross und Klein” an.

Programm: Hier ist der Flyer zum Heidelberger SportlehrerInnen-Seminar.

 

Anmeldung:

  • Es kann sich vor Ort angemeldet werden.
  • Die Teilnahmegebühr beträgt 20 euro plus 5 euro für das mittagessen (optional)
  • Bitte Sportbekleidung mitbringen
  • Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der Professional School durchgeführt

 

Veranstaltungsort:

Pädagogische Hochschule Heidelberg

Sportzentrum
Im neuenheimer Feld 720 69120 Heidelberg

Sportunterricht_bankwechsel_wimasu

Wir haben die Bank gewechselt!

Schon lange hatten wir es vor, jetzt haben wir es durchgeführt. 
Warum?

Wir verfassen hier kein Manifest über die unzähligen dubiosen Deals, unmoralischen Spekulationen und Steuertricks vieler Banken in unserer Welt.  Wir wollen auch nicht alle über einen Kamm scheren. Dennoch war es an der Zeit die Bank zu wechseln, mit dem Ziel "auf der guten Seite" zu stehen. Wir wollen zukünftig mit einer Bank zusammenarbeiten, bei der das Gemeinwohl im Vordergrund steht.

Deshalb haben wir uns für die GLS Bank entschieden. Nach eigenen Angaben spekuliert die erste soziale und ökologische Bank nicht an Finanzmärkten, sondern finanziert nachhaltige Unternehmerinnen und Unternehmer¹. 

Wir sind der Meinung, diese Bank passt besser zu unserer Firmenphilosophie. Wir wollen mit unseren Mitmenschen ein faires Miteinander erleben und das Gemeinwohl stärken. Wer zwischen den Zeilen liest, erkennt es schon in unserem Unterrichtsmaterial oder bei anderen WIMASU-Produkten und jetzt endlich auch bei unserer neuen Bankverbindung. 

Achtet bitte bei den Rechnungen seit dem 15.08.19 auf die neue Kontoverbindung. 

Euer WIMASU Team

 

¹ https://www.gls.de/privatkunden/gls-bank/ueber-uns/ abgerufen 15.8.19)

Social Media Wimasu

Bleib auf dem neusten Stand! Social Media von WIMASU

Verpasse nie wieder Neues von uns. Auf unseren Social Media Kanälen gibt es News über: 

  • Unterrichtsmaterial
  • kostenlose Unterrichtsideen
  • Wissensbeiträge
  • und Rabattaktionen

Folge uns auf unseren Social Media Kanälen und tritt mit uns in Kontakt, indem du Produkte und Posts kommentierst, uns Nachrichten schreibst und dich mit anderen Fans austauschst.

Uns findet ihr auf Facebook, Instagram, Pinterest, Twitter und YouTube und Spotify.

Völkerball im Sportunterricht Wimasu

Die Völkerballdebatte!?

"Das Problem ist nicht das Spiel, sondern die Art und Weise"

Autoren: Ch. Walther & J. Veit 

Worum geht es überhaupt?

Eine bislang noch nicht publizierte kanadische Interview-Studie bringt hervor, dass befragte Schülerinnen und Schüler „Dodgeball“ hassen (Bogage, 2019). Aus den Thesen der zitierten Forscherin Joy Butler machen führende Medien auf Grund der Ähnlichkeit von Dodge- und Völkerball Schlagzeilen wie: „Ist Völkerball‚ legalisiertes Mobbing?" (FAZ, 2019) oder „Sollte Völkerball an Schulen verboten werden?“ (Spiegel, 2019). Kernaussage ist unter anderem, dass durch das gezielte Abwerfen bzw. „Abschießen“ von Spielgegnerinnen und -gegnern Stärke belohnt und Schwäche gezielt denunziert würde.

Im Rahmen einer kurzen Analyse wollen wir einen Beitrag zur bislang recht undifferenzierten und in Teilen populistischen Berichterstattung leisten.

Auf die Perspektive kommt es an: Sportunterricht ist nicht gleich Sportunterricht!

Ein Bericht über den Zustand der kanadischen Schulsportkräfteausbildung (Lu, Lodewyk, 2012) zeigt einen schnellen Blick auf die „Baustellen“ der kanadischen Schulsportdebatte: Neben vielen fachfremden Sportlehrkräften (bis zu 45 %) ist der Fokus vieler kanadischer Sportlehrerinnen und -lehrer auf deren (Neben-)Tätigkeit als „coaches“ der Schulteams gerichtet. Besonders problematisch daran ist die direkte Verzahnung von Leistungs- und Schulsport. Daraus resultiert ein Sportunterricht, in dem Leistung, Sichtung, Sieg und Niederlage eine zentrale Rolle zukommt (ebd, S. 19). Schon 2012 fordern Lu und Lodewyk daher einen „Shift away“ zu einer individuelleren, gesundheitlichen und lebenslangen Form des Sich-Bewegens – oder zugespitzt: Weg vom Dodgeball-Turniersieg, hin zum Fitnesstrend.

Deutsche Sportlehrkräfte haben im Sportunterricht seit etwa 20 Jahren einen Doppelauftrag zu erfüllen (vgl. Prohl, Krick, 2006, S.13 ff.). Man könnte quasi hoffen oder behaupten wir seien einen Schritt weiter, denn „unser“ Sportunterricht hat zwei Aufträge: Neben der Qualifizierung für den außerschulischen Sport steht da ein allgemeinbildender Auftrag, der im Sportunterricht zu erfüllen ist: Die Entwicklungsförderung und die Vermittlung sozialer Werte. Auch beim Völkerball! Zum pädagogischen Sportunterricht gehört es daher, Bewegung und Spiele nicht ausschließlich leistungsorientiert zu betreiben. Denn Bewegung wird in der Sportkultur aus vielen Perspektiven betrachtet und akzentuiert. Viele Sportarten werden nicht aus Gründen der Leistung (wer ist am besten?) betrieben, sondern aus gesundheitlichen (bspw. Functional Training, Jogging), gestalterischen (Tanz), kooperativen Beweggründen (Teilnahme an einer Marathonstaffel), Gründen besonderer Bewegungserfahrungen (Wakeboarden) oder Wagnisaspekten (Klettern). Man sieht bei dieser exemplarischen Aufzählung, dass Leistung nicht gerade der Fokus von aktuellen Trendsportarten ist. Und auch beim Völkerball darf die Leistung nicht (immer) im Fokus stehen.

Soziales Lernen im Sport

Spontan gefragte Lehrkräfte können bestätigen, dass soziale Lernziele in fast jeder Sportstunde einen Ehrenplatz haben. Ein Blick in die Fachliteratur zeigt aber auch sofort, dass Soziales Lernen im Sport nicht automatisch prosozial ist (vgl. Bähr, 2009). Wir alle kennen die in der Völkerballdebatte beschriebenen Situationen der „Mannschaftswahlen“ oder der absichtlichen Kopftreffer. Diese Situationen tun weh und zeigen, dass auch der Sportunterricht Gelegenheit zur Ausgrenzung gibt, auf die man als Sportlehrkraft reagieren muss.
Auf der anderen Seite gibt es im behutsam geplanten, vielfältigen Sportunterricht ausreichend Gelegenheit zur Kooperation und Verständigung. Und festzuhalten ist, dass ein fairer Wettkampf, z. B. beim Völkerball, immer nur als „Miteinander im Gegeneinander“ stattfinden kann (vgl. Prohl, 2011). Die Medaille hat zwei Seiten und dessen müssen sich die Organisatoren von Schulsport bewusst sein. Hier verweisen wir gerne auf unseren Artikel Fairness im Sport – Regeltreue, Sportsgeist und Gewinnstreben.

Der Inhalt: Dodgeball, 2-Felderball, Gefängnisball?

Zum Inhalt – dieses Abwurfspiel mit zwei Teams – zurückkommend sollte festgehalten werden, dass sich auch Völkerball sozial verträglich gestalten lässt. Es lässt sich „klug spielen“ (vgl. Jakob, 2014) und zur Regelentwicklung nutzen. So wollen wir darauf hinweisen, dass das nordamerikanische Dodgeball-Spiel in einer Wettkampfform mit harten Bällen und direktem Ausscheiden gespielt wird. Völkerball hingegen wird hierzulande meist mit Softbällen gespielt und aus pädagogischen Gründen wurden bereits schon zahlreiche spannende Varianten entwickelt, die verschiedene Rollen für die Spielenden innehaben. wimasu-völkerball-zweifelderballDa gibt es auf einmal Verliebte, Bienenköniginnen, Mattenwache, Torleute, manche spielen rückwärts, andere mit Freilaufen. Wer noch nicht alle Varianten kennt, wird hier fündig. 

Umbenennen?!

In Zeiten, in denen einzelne Gruppen bzw. Parteien den Begriff „Volk“ wieder in den Mittelpunkt von politischen Debatten bringen wollen, macht es aus unserer Sicht Sinn, das Spiel Völkerball umzubenennen. Ab jetzt wird bei uns Völkerball unter Zweifelderball gespielt. Denn die Idee von kämpfenden Völkern bringen wir nur ungern in die Turnhalle. Da hat sich die Debatte doch noch für uns gelohnt.
Also ab jetzt: 2-Felder-Ball, das „Ameisenspiel“, „Gefängnisball“, "Wimasuball", "4-Länder-Spiel",… auch "Dodgeball" soll ein tolles Spiel aus den USA sein. Wer kennt es überhaupt?

Mobbing = Spielen? Spielen = Mobbing?

Zuletzt möchten wir dafür plädieren, das Spielen nicht mit Mobben gleichzusetzen, sondern sich erst einmal Zeit zu nehmen, um die Spielintention zu studieren bzw. zu überprüfen. Denn selbst Joy Butler ist der Meinung, dass man Fairplay in Spielen entwickeln kann und veröffentlicht 2013 und 2016 Beiträge zur Fairnesserziehung durch Spielentwicklung (z. B. Butler, 2013). Es geht also auch anders!

Literatur

Bähr, I. (2009). Soziales Handeln und soziales Lernen im Sportunterricht. In H. Lange & S. Sinning (Hrsg.), Handbuch Sportdidaktik (S. 172–193). Balingen: Spitta-Verlag.

Bogage, J. (2019). Dodgeball is a tool of ‘oppression’ used to ‘dehumanize’ others, researchers argue. Zugriff am 30.06.2019 unter https://www.washingtonpost.com/sports/2019/06/07/dodgeball-is-tool-oppression-used-dehumanize-others-researchers-argue/

Butler, J. (2013( Stages für Children inventing games. Journal of Physical Edukation, Recreation & Dance (84:4). S. 48-53. Zugriff am 30.06.2019 unter http://blogs.ubc.ca/ubcpe/files/2014/09/16-Stages-for-inventing-games.pdf

Höfler, N. (2019). Ist Völkerball „legalisiertes Mobbing“? Zugriff am 30.06.2019 unter https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/voelkerball-als-legales-mobbing-verbot-im-sportunterricht-16257015.html

Jakob, M. (2014). Völkerball verstehen. Neue Lerngelegenheiten in einem bekannten Spiel erkennen und nutzen. sportpädagogik 38 (2) 6-11.

Laurenz, N.; Keßler, F. (2019) Sollte Völkerball an Schulen verboten werden? Zugriff am 30.06.2019 unter https://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/voelkerball-sollte-man-das-spiel-aus-der-schule-verbannen-a-1274627.html

Lu, Ch.; Lodewyk, K. (2012). The Pysical Education Profession in Canada. Journal of Physical Education & Health (1). S. 15-22. Zugriff am 30.06.2019 unter http://jpe-health.pwsz.raciborz.edu.pl/pliki/downloads/vol1/a2.pdf

Prohl, R. & Krick, F. (2006). Lehrplan und Lehrplanentwicklung - programmatische Grundlagen des Schulsports. In Deutscher Sportbund (Hrsg.), DSB-Sprint-Studie. Eine Untersuchung zur Situation des Schulspots in Deutschland (S. 19-52). Aachen: Meyer & Meyer.

Prohl, R. (2011). Vermittlungsformen im erziehenden Sportunterricht. In V. Scheid & R. Prohl (Hrsg.), Sportdidaktik. Grundlagen Vermittlungsformen Bewegungsfelder (S. 92–112). Wiebelsheim: Limpert Verlag.

Dieses DOKUMENT ZITIEREN

Walther, Ch. & Veit, J. (2019). Die Völkerballdebatte!?  Das Problem ist nicht das Spiel, sondern die Art und Weise. Zugriff am DATUM unter https://wimasu.de/voelkerballdebatte

Die Autoren

Die Autoren sind leidenschaftliche Sportlehrkräfte und Teil des WIMASU-Teams. 

 
 

Impressum

Lektorat: Leif Boe
Illustration: Nao Matsuyama
Herausgeber: Christoph Walther & Janes Veit
 
 
 

Wimasu Völkerballdebatte Sportunterricht 2

Wimasu Völkerballdebatte Sportunterricht 2

Wimasu Völkerballdebatte Sportunterricht Völkerball Zweifelderball

Wimasu Völkerballdebatte Sportunterricht 4

Zahlenlauf Sportunterricht Wimasu

Zahlenlauf – Spielerische Schulung der Ausdauer

Autor: Florian Beck

ZEIT: 45-90 Minuten

MATERIAL

  • 5 verschiedenfarbige Reifen zur Gruppenbildung
  • 20 Pylonen
  • Zahlenkarten von 1–20
  • 5 Aufgabenkarten
  • 5 Würfel

Spielbeschreibung

5 Gruppen verteilen sich rund um ein Spielfeld. Jeder Gruppe wird ein Reifen zugeordnet, in dem sich eine Aufgabenkarte und ein Würfel befinden. Innerhalb des Spielfeldes befinden sich 20 Pylonen, auf denen jeweils eine Zahlkarte geklebt ist. Dabei ist die Anordnung ohne erkennbare Reihenfolge vermischt. Die Gruppen „erwürfeln“ auf ein Startsignal ihre erste Aufgabe:

  • 1: Laufe alle Zahlen von 1 bis 20 ab!
  • 2: Laufe alle geraden Zahlen ab!
  • 3: Laufe alle ungeraden Zahlen ab, beginne bei 1!
  • 4: Laufe alle Zahlen von 20 bis 1 ab!
  • 5: Laufe eine große Runde um das Spielfeld!
  • 6: Würfle noch einmal!

Variationen: Laufe alle Zahlen ab, die durch 5 teilbar sind! Laufe alle Zahlen ab, die in der 3er-Reihe sind! Je nach Klassenstufe sind schwierigere Variationen möglich.

Alle Schülerinnen und Schüler sollen dabei ständig in Bewegung sein. Es empfiehlt sich, die Gruppen in Schlangen-Formation laufen zu lassen. Dabei läuft immer das Kind vorne, das die Aufgabe zuvor „erwürfelt“ hat. Zudem kann der Einsatz von Musik den Bewegungsreiz erhöhen.

Zahlenlauf-Aufbauplan_wimasu_sportunterricht

Weitere Einsatzmöglichkeiten

  • Kennenlernen des Spielfeldes zur Erwärmung: Alle Schülerinnen und Schüler flitzen kreuz und quer durch die Halle. Dabei darf keine Pylone umgestoßen werden. Die Lehrkraft lässt die Kinder durch Pfiff einfrieren und stellt dann verschiedene mathematische Aufgaben, deren Ergebnisse im Zahlenbereich bis 20 liegen (oder eine gerade/ungerade Zahl, eine Zahl in der 2er/3er/4er-Reihe etc.).
  • Abschlussspiel: 4 Teams treten gleichzeitig gegeneinander an (Start in den Ecken des Spielfeldes). Jeweils ein Kind jedes Teams startet auf ein Startsignal. Dabei erhält jedes Team vorher einen für sie vorgegebenen Zahlenbereich, dessen Zahlen sie nacheinander ablaufen müssen (1-5; 6-10; 11-15; 16-20 – Pylone berühren). Wer seine Zahlen abgelaufen hat, kehrt zur Gruppe zurück, klatscht ab und das nächste Kind läuft. Es gewinnt das Team, dessen Mitglieder alle einmal am schnellsten die Zahlen abgelaufen hat.

zahlenlauf_sportunterricht_wimasu

Zahlenlauf Wimasu

Die Ideengeber

Florian Beck ist Grundschullehrer mit den Schwerpunktfächer Sport und Mathematik. Ein Einblick in sein Lehrerleben gibt es auf seinem Instagram Account.

Instagram: mr.primaryteacher

 
 

Impressum

Lektorat: Leif Boe
Illustration: Nao Matsuyama
Herausgeber: Christoph Walther & Janes Veit
 
Dieses DOKUMENT ZITIEREN
Mr. Primaryteacher (2019). Zahlenlauf 

Eingeschränkter Zugriff am DATUM unter https://wimasu.de/zahlenlauf

 

Den Beitrag + das Material als pdf downloaden