Wimasu Umfrage

Forschungsprojekt zu Lernmaterialien im Sportunterricht

Liebe Sportlehrerinnen, liebe Sportlehrer!

Die Universität Hamburg und WIMASU starten ein Forschungsprojekt zu Lernmaterialien im Sportunterricht. Hierfür brauchen wir eure Hilfe!

Wir erheben Daten darüber, welche Lernmaterialien wie verbreitet sind und wie sie eingesetzt werden. Darauf aufbauend sollen gezielt Lernmaterialien entwickelt, evaluiert und für Praktiker/innen zur Verfügung gestellt werden.

Wie kann ich an der Befragung teilnehmen?
Klickt auf folgenden Link: Zur Umfrage –> unipark.de/uc/LIST_Projekt_FB/

Wie lange dauert die Befragung?
Die Befragung dauert ca. 15 Min.

Was bringt mir die Teilnahme an der Befragung?
Im Rahmen der Befragung könnt ihr den eigenen Einsatz von Lernmaterialien in eurem Unterricht reflektieren. Außerdem könnt ihr an einer Verlosung für fünf 30,- € WIMASU-Gutscheine teilnehmen und unterstützt die Wissenschaft und die Professionalisierung des Sportlehrer/innenberufs.

Wir bedanken uns bei Euch im Voraus für eure Aufmerksamkeit, euer Forschungs-Team.

Koordinator für die Universität Hamburg und Ansprechpartner für Euch:
Dr. Jonas Wibowo (jonas.wibowo@uni-hamburg.de)

 

Fragebogen Sportunterricht

Kennenlern-Fragebogen

Wir sind überzeugt, dass es wichtig ist, seine Schülerinnen und Schüler zu kennen, mit ihnen ins Gespräch zu kommen und sie den Unterricht mit gestalten zu lassen. 

Dabei gilt ein einfacher Grundsatz: „Um so mehr ich über meine Schülerinnen und Schüler weiß, um so besser komme ich mit Ihnen ins Gespräch, umso besser können wir miteinander arbeiten„.

Am Anfang des Schuljahres hilft ein einfacher Fragebogen dabei, ein paar Informationen abzufragen. Oftmals kommen gerade bei unscheinbareren Schülerinnen und Schülern überraschende Informationen heraus und daraus resultieren spannende Gespräche, die die Schüler-Lehrer Beziehung positiv prägen können.

Die Frage nach gesundheitlichen Problemen sollte im Vorfeld kurz besprochen werden. Ich weise immer darauf hin, dass die Antworten privat bleiben, die Schülerinnen und Schüler diese aber dennoch nicht beantworten müssen. Oftmals kommen trotzdem wichtige Informationen zum Vorschein, wodurch ich in bestimmten Situationen anders mit den jeweiligen Schülerinnen und Schülern umgehen kann.

Der Fragebogen dient als „Ideengeber“ und kann nach Belieben verändert werden.

Download Kennenlern-Fragebogen

 

Sportlehrertag 2017

Der Sportlehrertag in Hessen findet dieses Jahr am 09.08.2017 wieder in Grünberg statt. In der letzten Sommer-Ferienwoche sind wir am Sportlehrertag Hessen mit insgesamt vier Workshops vertreten. Zudem haben wir wieder einen Stand vor Ort. Dort liegt unser digitales Material ausgedruckt aus und einige unserer Autoren sind vor Ort, um von ihren Erfahrungen zu berichten.

Folgende Workshops werden angeboten:

Janes

  • Motivierend, anstrengend, einfach! Vom Grundsprung zur Gruppenchoreographie im Gummitwist – Chinese Jump Rope!

Christoph 

  • Le Parkour und Freerunning für Einsteiger
  • Le Parkour für Geübte

Anmeldungen sind unter sportlehrertag.de möglich.

Wer vorab schon einmal in unsere Unterrichtsideen schauen möchte, ist herzlich eingeladen sich im Bereich „Unterrichsreihen“ umzusehen.

Gerätetransport

Gerätetransport

Wer kennt es nicht? Mal schnell etwas in der Halle aufbauen, wird zum Abenteuer, weil kaum ein Gerät richtig getragen wird und Gerätenamen nicht bekannt sind.

Mit unserem Material besteht die Möglichkeit den Schülern und Schülerinnen die wichtigsten Geräte Weiterlesen

Aus gefängnisball.de wird wimasu.de

Wir haben lange überlegt und uns entschieden unsere Website umzubenennen.
Ab sofort wird aus gefängnisball.de – wimasu.de
Wimasu = Wir machen Sportunterricht. Das „Wir“ steht dabei für unser Autorenteam, für unsere Kunden und letztendlich auch für die Klassen, die mit unseren Materialien Sportunterricht machen.

Wir freuen uns, euch bald neue Unterrichtsreihen und Materialien präsentieren zu können.

Unsere bereits vorhandenen Materialien stellen wir nach und nach auf wimasu um.

Euer Wimasu-Team

wimasu_150pxGefängnisball.de Logo für Retina-Displays

Fitness im Sportunterricht

Veröffentlichung in der Zeitschrift „Sportpädagogik“

Unsere aktuelle Unterrichtsreihe – Vom Fitnesstrend zum eigenen Workout, stellen wir in dem Themenheft Kraft im Schulsport (sportpädagogok Nr.1/2016) vor.

Bei uns gibt es zudem:

  • Detaillierte Stundenbeschreibungen auf 23 Seiten als pdf
  • 34 funktionale Eigenköpergewichtsübungen als digitale Bewegungskarten (pdf)
  • 4 Workoutvorschläge zum Einstieg in die Fitnesstrends als pdf sowie editierbare Powerpoint-Dateien
  • Individueller Schülerdokumentationsbogen als pdf sowie editierbare Powerpoint-Dateien
  • Dokumentations- und Bewertungsbogen für die selbsterstellen Workouts als pdf sowie editierbare Powerpoint-Dateien
  • Alle Übungen als einzelne Videodateien (mp4)

 

Glückslauf inkl. Karten

Glückslauf

Finde die Schätze

Spielidee:

In einem Staffellauf treten 4-6 Teams gegeneinander an. Etwa 15-25 Hütchen werden in der Halle verteilt aufgestellt. Ziel ist es möglichst viele Tennisbälle einzusammeln, die sich unter manchen Hütchen befinden.Weiterlesen

Heidelberger Sportlehrerseminar

32. Heidelberger SportlehrerInnen-Seminar

„Kooperieren lernen“

Sa. 10. Oktober 2015                        09:00 – 17:00 Uhr

Zielgruppe:
Sportlehrkräfte, FachleiterInnen, ReferendarInnen und Studierende

Ziel der Veranstaltung:
Die Veranstaltung zielt darauf ab, den TeilnehmerInnen neue Unterrichtsgegenstände vorzustellen, innovative Vermittlungsmöglichkeiten zu präsentieren sowie Impulse zu aktuellen didaktischen Themen zu geben.

Programm:
Workshopangebote

1. Kooperative Abenteuerspiele (Neuberger/Neumann/Große)
2. Gummitwist- gemeinsam eine Choreographie gestalten (Veit/Walther)
3. Gemeinsam an Geräten bewegen (Krick)
4. Gemeinsam Spielen (Gilsdorf)

 

Teilnahmegebühr:
20 EUR + 5 EUR für ein optionales Mittagessen (wird vor Ort angemeldet)

Kontakt und Anmeldung: profschool@ph-heidelberg.de

Flyer der Veranstaltung

Weiterlesen

#stehtauf

„Wenn alle Leute Zivilcourage zeigen, wenn sie darüber reden und sagen:  „So geht es nicht!“ Dann erreicht man sehr viel. Wir müssen Zeichen setzen. Das heißt: Wir müssen aufstehen! – Gerald Asamoah –

Endlich melden sich auch die ersten Sportler/innen bzw. Vereine zu Wort um gegen die rassistischen Übergriffe der letzten Wochen und Monate Stellung zu beziehen. Auch im Sportunterricht kann so ein Thema diskutiert werden -dieses Video kann der „Opener“ dafür sein, schließlich sind Sportler/innen oftmals Vorbilder und „Sporthelden eignen sich besonders als Identifikationsgrößen für das Publikum“ (vgl. Bette, 2007). ‪#‎stehtauf‬

Teamchallenge 2015

Nehmt mit euren Klassen an der Teamchallenge 2015 teil! Stellt Rekorde auf und überbietet andere Schulen. Die Regeln für die Challenge findet ihr auf www.gefängnisball.de/teamchallenge
Jede Klasse kann mitmachen! Wir erwarten Spannung, Spaß und viele Rekorde! Für die Gewinner hat die Firma Betzold Preise gesponsert!

„Möge die Teamchallenge 2015 beginnen!“

Euer Gefängnisball-Team

P.S. weitersagen – teilen – liken

Hase und Jäger

Hase und Jäger

Sammle Punkte und lass dich nicht erwischen…

Spielidee:

Zwei Teams treten gegeneinander an. Die Hasen haben das Ziel, durch das Feld zu rennen, ein Hütchen zu umrunden und anschließend wieder zurück zu kehren. Der Startpunkt ihres Laufes ist frei wählbar, muss aber von der Start/Ziel Linie aus erfolgen. Weiterlesen

Tableteinsatz im Sportunterricht

Tablet- und Smartphoneeinsatz im Sportunterricht

DIDAKTISCHE MÖGLICHKEITEN  

Mit dem Tablet¹ ist eine sehr schnelle und einfache Möglichkeiten bzw. Methode² gegeben, im Sportunterricht etwas visuell darzustellen. Ohne spürbaren Mehraufwand ist es möglich, ein Tablet im Regelunterricht einzusetzen. Die dafür benötigten Utensilien sind lediglich das Tablet, ggf. Tabletständer und ein Kasten, der in jeder Turnhalle vorhanden ist.
Auch im Profisport findet häufig visuelle Darstellung und Analyse statt: Z. B. die Wiederholte Betrachtung von Bewegungen ggf. in Zeitlupe z. B. die Expertenanalyse von Laufwegen, Beobachtung der Absprungphase,Weiterlesen