Wimasuball

Unser Lieblingsspiel, ausprobieren lohnt sich...

ZEIT: 20-45 Min.

MATERIAL:

  • 4 kleine Kästen
  • 4-6 Softbälle
  • 2 Bänke

SPIELBESCHREIBUNG:

Zwei Teams stehen sich in einem Spielfeld, etwa in Volleyballfeldgröße, gegenüber. Zusätzlich zu den 2-4 Bänken auf den Grundlinien des Spielfeldes werden 2-4 kleine Kästen in jeder Spielfeldhälfte verteilt. Ziel ist es, alle Spielerinnen und Spieler des gegnerischen Teams abzuwerfen.

Abgeworfene Kinder müssen auf die Bank oder auf einen Kasten (wenn dieser noch nicht besetzt ist) im gegnerischen Feld. Gelingt es, den Ball auf der Bank stehend aus der Luft zu fangen, ist man befreit und darf ins eigene Spielfeld zurückkehren. Erhält ein Kind auf dem Kasten den Ball, kann es sich freiwerfen, indem es ein gegnerisches Teammitglied mit dem Ball abwirft. Die Kästen sind begehrte Positionen auf dem Spielfeld. Ist ein Kasten frei, so dürfen Spielerinnen und Spieler von der Bank auf den Kasten wechseln. Die Kinder auf den Kästen bzw. der Bank dürfen sich die Bälle zupassen. Die Teammitglieder dürfen vom Kasten auf die Bank und umgekehrt tauschen, allerdings darf jeder Kasten nur mit einer Person besetzt sein.

VARIANTE:              

  • Aufbau variieren (z. B. 4 kleine Kästen pro Spielfeldhälfte)
  • Mehr Bälle
  • Um befreit zu werden, muss man einen gefangenen Ball von der Bank zurück ins eigene Spielfeld werfen und dieser muss dort aus der Luft gefangen werden.
DOKUMENT ZITIEREN
J.Veit, Ch. Walther (2018). Wimasuball
Zugriff am DATUM unter https://wimasu.de/wimasuball
Version 2.0
 
 
 
Spiel Gefängnisball

Gefängnisball – klassisch

Der Klassiker – unter den kleinen Spielen

ZEIT: 20-45 Min.

MATERIAL: 

  • 2 Bänke
  • 4-6 Softbälle

SPIELBESCHREIBUNG:

2 Teams stehen sich im etwa Volleyballfeld
großen Spielfeld gegenüber. An den Grundlinien des Spielfeldes wird jeweils eine Bank aufgestellt. Ziel ist es, wie beim Völkerball , alle Spielerinnen und Spieler des gegnerischen Teams abzuwerfen. Abgeworfene Personen müssen ins Gefängnis bzw. auf die Bank am Ende des gegnerischen Feldes. Gelingt es, den Ball auf der Bank stehend aus der Luft zu fangen, ist man befreit und darf ins eigene Spielfeld zurückkehren.

Wimasu gefängnisball

VARIANTEN:

  • Eine abgeworfene Person ist frei, wenn der Ball auf der Bank gefangen und erfolgreich zu einem eigenen Teammitglied ins Feld zurückgespielt wird.
  • Jackpot: Die Bänke stehen in der Nähe des Basketballkorbes. Gelingt es einer Person, von der Bank aus einen Korb zu werfen, so sind alle eigenen Teammitglieder befreit und kehren zurück ins Feld.

DIESES DOKUMENT ZITIEREN:

J.Veit, Ch. Walther (2018). Gefängnisball
Zugriff am DATUM unter https://wimasu.de/gefaengnisball-klassisch
Version 2.0